Innerhofer: "Entschuldige mich"

Aufmacherbild
 

Christof Innerhofer akzeptiert die von der FIS verhängte Strafe. Damit muss der Italiener die Abfahrt als Letzter mit Startnummer 45 in Angriff nehmen. "Ich entschuldige mich auch für meine schlimmen Worte", zeigt er sich hinsichtlich seiner Wortwahl ("Frechheit", Beschämend") einsichtig. In der Sache selbst sehe er weiterhin keinen Fehler bei sich selbst: "Wenn man mir sagt, ich soll runter rutschen, dann rutsche ich auch."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen