Hoffmann bricht sich den Arm

Aufmacherbild

Das Verletzungspech des Schweizer Ski-Teams geht weiter. Nachdem bereits u.a. Justin Murisier, Ralf Kreuzer und Marc Gini langfristig ausfallen, erwischt es nun auch Ambrosi Hoffmann. Der 34-Jährige bricht sich beim Training in Zermatt den Arm und muss, nachdem er in Chur operiert wird, sechs Wochen lang eine Schiene tragen. "Aber auf die Ski kann ich sicher schon vorher", so der Routinier. "Ich bin ja alt genug, um nicht zu viel zu riskieren."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen