Hüftverletzung bei Höfl-Riesch

Aufmacherbild

Maria Höfl-Riesch kann in den nächsten Wochen nur eingeschränkt trainieren. Die 27-Jährige leidet an einer Gelenksentzündung infolge einer Knochenprellung in der linken Hüfte. Laut Verbandsarzt der Deutschen wäre eine Pause von bis zu acht Wochen angesagt, doch die Olympiasiegerin wird dennoch weitertrainieren, um beim Slalom am Samstag in Levi an den Start gehen zu können. "Ich habe die Trainingsumfänge reduziert, werde aber die Zähne zusammenbeißen", so Höfl-Riesch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen