Hirscher: "Es fehlt der Speed"

Aufmacherbild
 

Marcel Hirscher geht in Crans Montana beim ersten Speed-Rennen seit 2009 als 34. leer aus. "Ich habe meine Selbsteinschätzung gut getroffen", meint der Salzburger, der im Vorfeld schon Rang 25 als "gewaltig" bezeichnete. "Ich bin froh, dass ich bei so schwierigen Verhältnissen sicher im Ziel bin." Ein Start am Samstag macht aus seiner Sicht wenig Sinn: "Einen extrem schweren Fehler habe ich nicht gemacht, es fehlt halt der Speed. Von daher macht es wenig Sinn, die Kraft nochmals zu opfern."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen