Hirscher: "Ist eine Watschn"

Aufmacherbild
 

Marcel Hirscher landet beim Weltcup-Auftakt in Sölden als Dritter am Podest. Allerdings fehlen ihm 3,12 Sekunden auf Sieger Ted Ligety. "Meine Position ist super, aber der Rückstand ist schon fast pervers", so der Salzburger, der sich im Zielraum vor Ted Ligety verneigte. "Es gibt nur eine Weltspitze und die heißt Ligety." Hirscher weiß, dass viel Arbeit wartet, meint aber grinsend: "Das ist schon eine Watschn, da musst du es eigentlich lassen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen