Hirscher-Einfädler im Slalom

Aufmacherbild

"Endlich wieder Zick-Zack fahren", freute sich Marcel Hirscher auf den Slalom von Kranjska Gora. Aber die Freude währte nicht lange, denn der Salzburger fädelt im ersten Durchgang nach passabler Zwischenzeit im Mittelteil ein. Damit geht Hirscher leer aus und bleibt also im Gesamt-Weltcup Jäger. Vor dem Weltcup-Finale in Schladming beträgt der Rückstand auf Leader Beat Feuz aus der Schweiz weiter 55 Punkte. Ivica Kostelic kann damit schon am Sonntag die Slalom-Kugel fixieren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen