Hirscher-Strafe geringer

Aufmacherbild
 

Die Geldstrafe für Marcel Hirscher wegen der Einfädler in Wengen und Kitzbühel fällt geringer aus, als zunächst kommuniziert. Die FIS verhängt eine Geldstrafe von 1.998 Franken - jeweils 999 Franken pro Rennen. Laut Regel 628.8 ist das Weiterfahren nach einem Einfädler verboten. Mit dieser Regel sollen Trainingsläufen im Rennen verhindert werden. Am Montag hieß es noch, dass Hirscher für den Vorfall in Kitzbühel als Wiederholungstäter mit 5.000 Franken bestraft werden würde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen