ÖSV-Debakel in Gröden-Abfahrt

Aufmacherbild

Der Kanadier Erik Guay gewinnt die Abfahrt von Gröden. Mit einem wilden Ritt verdrängt der Weltmeister von 2011 noch Kjetil Jansrud aus Norwegen. Der Franzose Johan Clarey wird 3. Super-G-Sieger Aksel Svindal setzt seine Unserie fort: Als Vierter verpasst er wieder das Stockerl. Mit dem Sieg nichts zu tun haben die ÖSV-Herren, die geschlossen enttäuschen. Max Franz wird als bester Österreicher 11., Georg Streitberger, Matthias Mayer und Florian Scheiber belegen die Plätze 12, 14 und 15.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen