Knie-OP bei Abfahrts-Weltmeister

Aufmacherbild
 

Für Erik Guay hat ein Sturz im Trainingslager in Portillo schwere Folgen. Der Abfahrts-Weltmeister setzte das Training zunächst fort, nach anhaltenden Schmerzen brach er den Aufenthalt ab und unterzog sich in Kanada einer Knie-Operation. Dabei wurde Flüssigkeit unter der Kniescheibe entfernt und der Knorpel behandelt, berichtet skionline.ch. Guay muss sechs Wochen pausieren, hofft aber, bis zum Auftakt der Speed-Saison in Lake Louise (24. November) wieder fit zu werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen