ÖSV im 1. Gröden-Training zurück

Aufmacherbild
 

Der erhoffte Aufwärtstrend der ÖSV-Abfahrer bleibt im ersten Training für den Klassiker in Gröden aus. Als bester Österreicher landet Matthias Mayer mit 1,22 Sekunden Rückstand unmittelbar vor Hannes Reichelt auf Rang neun. Max Franz (+1,68) und Klaus Kröll (+1,78) belegen die Ränge 21 und 23. Bestzeit erzielt überraschend Steven Nyman. Der US-Amerikaner lässt Kjetil Jansrud (NOR) um 0,19 Sekunden hinter sich. Auf Rang drei reiht sich Tobias Stechert (GER) ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen