Görgl ist "immer noch hungrig"

Aufmacherbild

Elisabeth Görgl, seit ihrem Super-G-Erfolg in Val d'Isere am Sonntag die älteste Weltcup-Siegerin der Alpin-Geschichte, denkt noch lange nicht ans Aufhören. "Natürlich habe ich auch Phasen, in denen ich nachdenke. Aber ich bin immer noch hungrig und weiß ganz innen drin, was mir das alles gibt. Deshalb mach ich das auch", erklärt die bald 34-Jährige, die Michaela Dorfmeister als älteste Siegerin ablöste. Nun freut sich Görgl auf Weihnachten, ehe sie am Kühtai im Riesentorlauf (28.12) startet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen