Franz: "Man fängt zu träumen an"

Aufmacherbild

Max Franz führte in der Hahnenkamm-Abfahrt bis zur Nummer 20. Auch die Favoriten Klaus Kröll und vor allem Aksel Svindal blieben hinter ihm. "Da fängt man kurz einmal zu träumen und zu rechnen an und liebäugelt schon ein bisschen mit der Gams", gesteht der 23-Jährige, der letztlich Fünfter wird. "Das Ergebnis ist sensationell! Nach den Trainingsleistungen wäre ich mit einem 15. Platz schon zufrieden gewesen", freut sich der 23-Jährige trotzdem über sein bestes Kitzbühel-Ergebnis.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen