Franz mit Gehirnerschütterung

Aufmacherbild
 

Max Franz kommt beim Super-G in Beaver Creek schwer zu Sturz. Der Kärntner kommt auf einer Kuppe ins Straucheln und rammt ein Tor. Beim Aufprall auf der Piste schlägt er mit dem Kopf auf und ist kurze Zeit bewusstlos. ÖSV-Sportdirektor Hans Pum kann erste Entwarnung geben: "Max ist wieder da, er ist wieder ansprechbar. Über Verletzungen kann man noch nichts sagen." Die erste Diagnose: Franz erleidet eine schwere Gehirnerschütterung, zieht sich aber keine Bein- oder Armverletzungen zu.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen