Grünes Licht für Max Franz

Aufmacherbild
 

Gute Neuigkeiten für ÖSV-Speed-Fahrer Max Franz. Der Kärntner, der am 1. Dezember in Beaver Creek schwer gestürzt war und eine Gehirnerschütterung sowie einen Nasenbeinbruch erlitten hatte, erhielt nach einer Abschlussuntersuchung von den Ärzten Grünes Licht. Damit steht einer Rückkehr in den Wettkampfsport im Jänner 2013 nichts im Wege. "Das sind für mich natürlich positive Nachrichten. Ich werde mich über die Feiertage mit meinen Trainern beraten", freut sich der 23-Jährige.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen