FIS: Radikale "Materialreform"

Aufmacherbild

Im Kampf gegen die vielen Verletzungen im Alpin-Rennsport trifft der Internationale Skiverband (FIS) einschneidende Änderungen am Materialsektor. Ab der Saison 2012/13 sind die Ski länger, schmäler und weniger stark tailliert. Dies führt vor allem im Riesentorlauf zu Radius-Verlängerungen. Die Hersteller reagieren wenig begeistert, sehen sie doch den Fortschritt gefährdet. "Das ist wieder Skirennfahren wie zu Zeiten Hansi Hinterseers", mokiert Siegi Voglreiter von der Skifirma Fischer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen