FIS: Radikale "Materialreform"

Aufmacherbild
 

Im Kampf gegen die vielen Verletzungen im Alpin-Rennsport trifft der Internationale Skiverband (FIS) einschneidende Änderungen am Materialsektor. Ab der Saison 2012/13 sind die Ski länger, schmäler und weniger stark tailliert. Dies führt vor allem im Riesentorlauf zu Radius-Verlängerungen. Die Hersteller reagieren wenig begeistert, sehen sie doch den Fortschritt gefährdet. "Das ist wieder Skirennfahren wie zu Zeiten Hansi Hinterseers", mokiert Siegi Voglreiter von der Skifirma Fischer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen