FIS segnet Ski-Airbags ab

Aufmacherbild
 

Erhöhte Sicherheit für Skirennläufer: Die FIS hat den Einsatz der neu entwickelten Rücken-Airbags abgesegnet. Damit kann das neue Schutz-Gerät zukünftig in Weltcup und bei der Ski-WM nach eigenem Ermessen getragen werden. Bei einem Sturz öffnet sich das Luftkissen innerhalb weniger Sekunden und schützt Kopf und Rücken vor schweren Verletzungen. Die Erlaubnis tritt mit 1.1.2015 in Kraft, daher darf bis Ende Dezember nur im Training mit dem System gefahren werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen