Beat Feuz kämpft um Karriere

Aufmacherbild
 

Nach fast fünf Wochen Spitalsaufenthalt meldet sich Beat Feuz zu Wort. "Es war eine harte Zeit mit unerwartet vielen Rückschlägen. Das Knie begann immer wieder zu bluten. Und jeder Rückschlag war auch immer ein Schlag für die Psyche", so der Schweizer. Ob und wann er seine Karriere fortsetzen kann, steht noch in den Sternen. "Im nächsten Sommer die Saison 2013/14 normal vorbereiten zu können, das wäre der Idealfall", gibt er sich nach fünf Operationen in den letzten Wochen zurückhaltend.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen