Evers ist Job als US-Coach los

Aufmacherbild
 

Der ehemalige ÖSV-Trainer Andreas Evers ist nach seiner (nicht rechtskräftigen) Verurteilung wegen Geldwäsche nun auch seinen aktuellen Job als Coach des US-Abfahrtsteams los. Der Präsident des US-Ski- und Snowboardverbands Tiger Shaw erklärt, dass zentrale Werte wie Integrität ein Standard seien, den man von Trainern und Athleten erwarte. Evers ist am Donnerstag vor dem Landesgericht Salzburg wegen Geldwäsche in Höhe von 1,7 Mio. Euro zu zwei Jahren teilbedingter Haft verurteilt worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen