Walder in Val d'Isere Zweiter

Aufmacherbild
 

Christian Walder schrammt im Europacup nur hauchdünn an einem Sieg vorbei. Der 22-Jährige wird im Super-G von Val d'Isere Zweiter und muss sich dem französischen Sieger Nicolas Raffort um 0,01 Sekunden geschlagen geben. Das Podest komplettiert der Schweizer Nils Mani (+0,02 Sekunden). Mit einem Rückstand von sechs bzw. acht Hundertstelsekunden belegen Frederic Berthold und Patrick Schweiger die Plätze vier und fünf. Thomas Mayrpeter wird vor Clemens Dorner Neunter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen