Kröll dominiert EC-Speedauftakt

Aufmacherbild
 

Auch die zweite Europacup-Abfahrt in Val d'Isere endet mit einem ÖSV-Doppelsieg. Mann des Speed-Auftakts ist Johannes Kröll. Der Steirer feiert innerhalb von 24 Stunden zwei Siege. Die zweite Abfahrt gewinnt der 20-Jährige vor Patrick Schweiger. Dritter wird Mattia Casse (ITA). Das ÖSV-Team überzeugt auch mannschaftlich. Florian Scheiber und Markus Dürager teilen sich Rang fünf, mit Frederic Berthold (Rang 9) fährt ein weiterer Österreicher in die Top Ten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen