Kröll dominiert EC-Speedauftakt

Aufmacherbild

Auch die zweite Europacup-Abfahrt in Val d'Isere endet mit einem ÖSV-Doppelsieg. Mann des Speed-Auftakts ist Johannes Kröll. Der Steirer feiert innerhalb von 24 Stunden zwei Siege. Die zweite Abfahrt gewinnt der 20-Jährige vor Patrick Schweiger. Dritter wird Mattia Casse (ITA). Das ÖSV-Team überzeugt auch mannschaftlich. Florian Scheiber und Markus Dürager teilen sich Rang fünf, mit Frederic Berthold (Rang 9) fährt ein weiterer Österreicher in die Top Ten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen