Ausgangssperre in Val d'Isere

Aufmacherbild

Vor dem Weltcup-Wochenende kämpft Val d'Isere mit großen Neuschnee-Mengen. Am Freitag wurde wegen Lawinensprengungen eine einstündige Ausgangssperre verhängt. Betroffen war davon auch die Zufahrtsstraße. Damit verzögert sich die Anreise des ÖSV-Teams weiterhin. Hirscher und Co. mussten in Zürich landen und mit dem Zug nach Genf fahren. Per Auto sollte es nach Val d'Isere gehen. Es ist fraglich, ob die ÖSV-Athleten am Freitag noch in Val d'Isere eintreffen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen