ÖSV-Talent tödlich verunglückt

Aufmacherbild
 

Schock im ÖSV-Team: Björn Sieber verstorben

Aufmacherbild
 

Der Ski-Weltcup trägt Trauer! ÖSV-Läufer Björn Sieber ist am Freitag bei einem tragischen Verkehrsunfall tödlich verunglückt.

Das bestätigte der Vorarlberger Skiverband unter Berufung auf die Polizei Egg.

Nach ersten Berichten war Sieber gemeinsam mit seinem Bruder Marc in der Parzelle Klausberg mit einem VW-Bus unterwegs.

Aus dem Fahrzeug geschleudert

Aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeugs musste der Kleinbus ausweichen und stürzte über 74 Meter in die Tiefe.

Laut ersten Informationen dürften der 23-Jährige und sein Bruder nicht angeschnallt gewesen sein.

 

Beide wurden beim Absturz aus dem Fahrzeug geschleudert. Für Björn Sieber kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch an Ort und Stelle seinen schweren Verletzungen.

Sein Bruder wurde mit schweren Verletzungen ins LKH Feldkirch geflogen.

Voller Vorfreude auf Saison

Unklar ist noch, welcher der beiden Brüder gefahren ist. Um das sicherzustellen, wurde der Kleinbus von der Polizei sichergestellt.

“Das Mitgefühl des Vorarlberger Skiverbandes gehört in diesen schweren Stunden der Familie des tödlich verunglückten Björn Sieber”, teilte der Verband am Freitag mit.

Noch am Donnerstag hatte Björn Sieber auf seiner facebook-Page gepostet, wie sehr er sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Sponsor freut, einen Tag davor präsentierte er seine neue Homepage.

In der vergangenen Saison kam der B-Kader-Läufer auf vier Weltcup-Einsätze, sein bestes Ergebnis erreichte Björn Sieber im Winter 2010/2011, als er in der Super-Kombi von Bansko 7. wurde.

Björn Sieber
Geboren am
  1. März 1989
Wohnort: Schwarzenberg/Vorarlberg
Größe: 1,72 m
Gewicht: 72 kg
Verein: SC Schwarzenberg
Homepage: www.bjoern-sieber.at
Größte Erfolge:
WM:
  1. Super-Kombination und 22. RTL Garmisch 2011
Weltcup:
  1. Super-Kombination Bansko 2011
  1. Super-Kombination Wengen 2012
Junioren-WM: Silber Riesentorlauf 2009 Garmisch-Partenkirchen
Bronze Super-G 2008 Formigal
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen