Mario Scheiber kehrt als Trainer zum ÖSV zurück

Aufmacherbild
 

Mario Scheiber ist zurück im Ski-Geschäft!

Der Osttiroler übernimmt ein Jahr nach Ende seiner aktiven Karriere einen Trainerjob bei den ÖSV-Europacup-Damen.

"Jetzt juckt es mich schon wieder"

"Ein Jahr Pause war für mich sehr wichtig aber auch genug. Jetzt juckt es mich schon wieder richtig", kommentiert der 30-Jährige.

"Skifahren habe ich Zeit meines Lebens gerne gemacht und tue es immer noch mit großer Freude. Vor allem die Zusammenarbeit mit den jungen Damen im Europacup ist für mich eine neue Herausforderung. Ich hoffe dabei helfen zu können, sie schnellstmöglich vom Europacup in den Weltcup zu bringen“, so der 13fache Weltcup-Podestfahrer.

"Skilehrer" Scheiber

Thomas Trinker, sportlicher Leiter der Europacup-Damen, freut sich über den Neuzugang: "Der Vorteil, einen ehemaligen Rennläufer in den Trainerreihen zu haben, liegt klar auf der Hand: Er weiß, wie es geht!"

Von Scheiber erwartet sich Trinker vor allem praktische Tipps: "Mit seinen technischen Fähigkeiten ist Mario für mich mit Hirscher und Maier gleich zu stellen. Er war leider durch Verletzungen immer wieder verhindert, sein enormes Talent zu zeigen. Ganz nach dem Motto – learning by doing -  möchte ich, dass er den Mädels sehr viel vorfährt und durch sein Eigenkönnen sie skitechnisch weiterbringt."

Sportdirektor Hans Pum ist jedenfalls begeistert: "Es freut mich, dass ein ehemaliger Rennläufer seine Erfahrung aus der Rennpraxis einbringen wird und gerade den jungen Läuferinnen im Europacup mit wichtigen Ratschlägen zur Seite stehen wird."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen