Fenninger als "herausragende Skifahrerin" geehrt

Aufmacherbild
 

Für Anna Fenninger gibt es bereits im Vorfeld des Weltcup-Auftaktes in Sölden die erste Auszeichnung. 

Die Salzburgerin wurde von internationalen Ski-Journalisten als herausragende Skifahrerin des Jahres gewählt und erhält in Sölden den "Skieur d'Or".

Sie ist die 15. Dame, die diesen seit mehr als 50 Jahren vergebenen Preis erhält und erst die dritte Österreicherin, der diese Ehre zuteil wird.

Dritte ÖSV-Dame

Fenninger gewann in der vergangenen Saison den Gesamtweltcup, den RTL-Weltcup und Olympiagold im Super G.

Die 25-Jährige ist erst die 3. ÖSV-Dame nach Annemarie Moser-Pröll und Petra Kronberger, die diesen prestigeträchtigen Preis erhält.

"Es bedeutet mir sehr viel", meint Fenninger in einer ersten Stellungnahme. "Es ist mein erster internationaler Preis für mich. Unter so vielen Skifahrern ausgewählt zu werden, ist eine besondere Ehre."

Prestigeträchtiger Preis

Rekordpreisträger ist Pirmin Zurbriggen mit vier Titeln. erfolgreichster Österreicher ist Karl Schranz, der drei Mal ausgezeichnet wurde.

Der Peis wird seit 1963 alljährlich durch die internationale Sportjournalisten-Vereinigung vergeben.

Geehrt wird die herausragende Skifahrer oder der herausragende Skifahrer der vergangenen Saison. Neben sportlichen Erfolgen wird auch die Vorbildwirkung abseits der Rennpisten berücksichtigt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen