Olympia-Aus für Adrian Krainer

Aufmacherbild

Die Olympischen Spiele in Sotschi sind für Adrian Krainer vorbei, ehe sie noch richtig begonnen haben. Der 21-jährige Kärntner erleidet am Freitag bei einem Sturz im Training laut Angaben des Teamarztes eine tiefe Rissquetschwunde am Kinn sowie schmerzhafte Prellungen an den beiden Fersenbeinen. Damit kann Krainer nicht wie geplant zum Halbfinale am Samstag antreten. Am Donnerstag verpasste er im ersten Qualifikations-Heat die direkte Qualifikation für das Finale.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen