Weltmeister Karl unter Zugzwang

Aufmacherbild

Der vierfache Snowboard-Parallel-Weltmeister Benjamin Karl möchte sich mit Podestplätzen bei den letzten zwei Weltcupstationen vor Olympia einen Platz im österreichischen Aufgebot für Sotschi sichern. Der Niederösterreicher will hierbei von einem Weltmeister-Bonus nichts wissen und sich "sehr gerne höchstoffiziell bei den nächsten Rennen für Olympia empfehlen." Gelegenheit dazu bietet sich für ihn und seine Kollegen bereits kommendes Wochenende beim Heimweltcup in Bad Gastein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen