Matt als letzter ÖSV-Läufer out

Aufmacherbild

Andreas Matt scheidet bei den Olympischen Spielen im Ski-Cross-Viertelfinale als letzter im Bewerb verbliebener Österreicher aus. "Beim Start war ich noch vorne dabei, dann haben mich die Franzosen aber eingeklemmt und mich nicht mehr rangelassen", analysiert der Tiroler, der in seinem Lauf gleich gegen drei Franzosen fahren musste. Bereits im Achtelfinale mussten sich Patrick Koller, Thomas Zangerl und Christoph Wahrstötter vorzeitig aus dem Medaillenkampf verabschieden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen