Pfeifer leicht am Fuß verletzt

Aufmacherbild

Viktor Pfeifer ist nicht ganz fit nach Sotschi gereist. Bei einem Trainingssturz im Vorfeld der Olympischen Spiele hat er sich den rechten Fuß verstaucht und Bänder eingerissen. "Ich bin beim Absprung weggerutscht, die Drehung war nicht da und ich bin schließlich auf meinem eigenen Fuß draufgesessen", gibt der Vorarlberger zu Protokoll. Wegen der vorhandenen Schmerzen bei Landungen reduziert er das Training, beruhigt aber im Hinblick auf den Wettkampf: "Das wird mich nicht beeinträchtigen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen