Sotnikova lässt Russland jubeln

Aufmacherbild

Die russische Eiskunstläuferin Adelina Sotnikova hat sich in ihrem Heimatland unsterblich gemacht. Mit gerade einmal 17 Jahren gewinnt sie als erste Russin die Goldmedaille im Eiskunstlauf bei der Kür der Damen. Sotnikova erreicht 224,59 Punkte und hat somit 5,48 Zähler Vorsprung auf die zweitplatzierte Koreanerin Yuna Kim. Bronze geht nach Italien. Mit 216,73 Punkten jubelt Carolina Kostner über Edelmetall. Kerstin Frank beendet ihre ersten Olympischen Spiele auf dem 26. Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen