Unverständnis bei Samuelsson

Aufmacherbild

Nicht nur die breite Öffentlichkeit, sondern auch Eishockey-Insider schütteln über die Party-Nacht der ÖEHV-Cracks während der Olympischen Spiele in Sotschi den Kopf. "Das war weltweit in den Medien. Ich verstehe nicht, wie man so etwas machen kann. Einfach unprofessionell", sagt Capitals-Coach Tommy Samuelsson in der "Kronen Zeitung". "Das hat nicht nur dem Sport, das hat ganz Österreich geschadet", erklärt der Schwede, der noch nicht informiert wurde, wer bei der Party-Nacht dabei war.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen