Russland zieht Kopf aus Schlinge

Aufmacherbild
 

Die russische Eishockey-Mannschaft steht im Olympia-Viertelfinale. Die "Sbornaja", die bislang den hohen Erwartungen nicht standhalten konnte, besiegt Norwegen mit 4:0 und trifft in der Runde der letzten Acht am Mittwoch auf Finnland. Nach torlosem Startdrittel erhöhen die Russen im Mittelabschnitt das Tempo und gehen durch Radulov (25.) und Kovalchuk (38.) verdient in Führung. Im dritten Drittel trifft Radulov (59.) ins leere Tor, Tereshenko (60.) setzt den Schlusspunkt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen