Vierter Doping-Fall bei Olympia

Aufmacherbild
 

Die Olympischen Spiele in Sotschi haben ihren vierten Dopingfall. Der lettische Eishockey-Spieler Vitalijs Pavlovs, der beim KHL-Verein Dinamo Riga unter Vertrag steht, wurde am 19. Februar positiv auf das Stimulanzmittel Methylhexanamin getestet. Die deutsche Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle überführte man des gleichen Wirkstoffs. Außerdem lieferten auch schon der italienische Bobfahrer William Frullani und die ukrainische Langläuferin Marina Lisogor positive Tests ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen