Österreich-Bob verpasst Finale

Aufmacherbild
 

Für Österreichs Vierer-Bob ist der Olympia-Bewerb vorzeitig beendet. Benjamin Maier, Stefan Withalm, Sebastian Heufler und Angel Somov verpassen den nötigen Top-20-Platz knapp. Das rot-weiß-rote Quartett belegt Rang 21, auf den südkoreanischen Bob fehlen 0,29 Sekunden. Auf Goldkurs liegt Russland. Zweierbob-Olympiasieger Alexander Zubkov baut im dritten Lauf den Vorsprung auf Lettland auf 0,17 Sekunden aus. Auf Rang drei liegt mit Steven Holcomb (USA) der Olympiasieger von 2010.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen