Österreich-Bob verpasst Finale

Aufmacherbild

Für Österreichs Vierer-Bob ist der Olympia-Bewerb vorzeitig beendet. Benjamin Maier, Stefan Withalm, Sebastian Heufler und Angel Somov verpassen den nötigen Top-20-Platz knapp. Das rot-weiß-rote Quartett belegt Rang 21, auf den südkoreanischen Bob fehlen 0,29 Sekunden. Auf Goldkurs liegt Russland. Zweierbob-Olympiasieger Alexander Zubkov baut im dritten Lauf den Vorsprung auf Lettland auf 0,17 Sekunden aus. Auf Rang drei liegt mit Steven Holcomb (USA) der Olympiasieger von 2010.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen