Stoch und Oldie jubeln!

Aufmacherbild
 

Olympia kompakt - Tag 8 mit 7 Entscheidungen

Aufmacherbild
 

  Läufer Nation Zeit
GOLD Anna Fenninger AUT 1:25.52
SILBER Maria Höfl-Riesch GER +0,55
BRONZE Nicole Hosp AUT +0,66
11. Regina Sterz AUT +2,00
Out Elisabeth Görgl AUT

Alle Infos im LAOLA1-LIVE-Ticker>>>

Ski alpin - Super-G, Damen (08.00): Anna Fenninger, Elisabeth Görgl, Nicole Hosp, Regina Sterz

Langlauf - Staffel/4x5 km, Damen (11.00): Katerina Smutna, Veronika Mayerhofer, Nathalie Schwarz, Teresa Stadlober

Short Track - 1.500 m, Damen (Vorläufe ab 11.00/A-Finale 13.12): Veronika Windisch

Skeleton - 3.,4. Lauf, Herren (15.45): Matthias Guggenberger, Raphael Maier

Skispringen - Großschanze, Herren (18.30): Gregor Schlierenzauer, Thomas Morgenstern, Thomas Diethart, Michael Hayböck

Ski Alpin - Super G Damen

Anna Fenninger holt in Sotschi beim Super G der Damen die Gold-Medaille!

Die Salzburgerin meistert einen extrem schwierig gesetzen Kurs am besten und gewinnt vor der Deutschen Maria Höfl-Riesch, die trotz eines schweren Fehlers Silber rettet (+0,55). Bronze geht mit Nicole Hosp (+0,66) ebenfalls nach Österreich. Ingsesamt scheiden 12 der ersten 30 Läuferinnen aus, darunter auch Elisbeth Görgl, die am Schlusshang scheitert. Regina Sterz (+2,00) belegt den elftem Platz.

Nation Zeit
GOLD Schweden 53:02,7 Minuten
SILBER Finnland 53:03,2
BRONZE Deutschland 53:03,6
13. <span style=\'color: #ff0000;\'>Österreich 59:13,6

Langlauf - Staffel/4x5 km, Damen

Überraschung bei der Damen-Staffel im Langlauf über 4x5 Kilometer.

Gold geht an das Team aus Schweden mit Ida Ingemarsdotter, Emma Wiken, Anna Haag und Charlotte Kalla, die sich im Zielsprint durchsetzt. Silber geht an Finnland, Bronze sichert sich das Team aus Deutschland.

Die topbesetzte Staffel aus Norwegen bleibt völlig überraschend ohne Madaille und wird nur Fünfter.

Die ÖSV-Damen mit Katerina Smutna, Nathalie Schwarz, Teresa Stadlober und Veronika Mayerhofer belegen den 13. Platz.

Athletin Nation Zeit
GOLD Yang Zhou (CHN) 2:19,140 Min.
SILBER Shim Suk-hee (KOR) 2:19,239
BRONZE Arianna Fontana (ITA) 2:19,416
11. Veronika Windisch (AUT) 2:26,296 (B-Finale)

Short Track - 1.500m Damen

Die Chinesin Zhou Yang holt über 1.500m im Short Track erneut den Olympia-Sieg. Sie gewinnt vor der Koreanerin Shim Suk-Hee und der Italienerin Arianna Fontana. Der Niederländerin Jorien ter Mors, die als erste Frau sowohl im Short Track als auch im Eisschnellauf startet, bleibt nur der vierte Platz.

Veronika Windisch profitiert im Halbfinale von einer Disqualifikation und nimmt am B-Finale teil, wo sie Letzte wird. Schließlich belegt sie den starken elften Gesamtrang.

  Athlet Nation Zeit
GOLD Viktor An (RUS) 1:25,325 Min.
SILBER Vladimir Grigorev (RUS) 1:25,399
BRONZE Sjinkie Knegt (NED) 1:25,611

Short Track - 1.000m Herren

Gastgeber Russland stockt mit einem Doppelsieg im Short-Track-Bewerb über 1000 Meter der Männer die Medaillen-Bilanz auf.

Victor An gewinnt mit einer Zeit von 1:25.325 vor seinem Landsmann Vladimir Grigorev (+0.074). Bronze geht an Sjinkie Knegt aus den Niederlanden (+0.286). Dajing Wu, Weltmeister von 2012 und einer der großen Favoriten, wird nach einer Kollision nur Vierter.

Victor An ist gebürtiger Südkoreaner, er wurde 2011 in Russland eingebürgert.

Läufer Nation Zeit
GOLD Zbigniew Brodka (POL) 1:45,006
SILBER Koen Verweij (NED) +0,003
BRONZE Denny Morrison (CAN) +0,22

Eisschnelllauf - 1.500m Herren:

Zbigniew Brodka jubelt im Eisschnelllauf-Bewerb über 1.500 Meter über ein historisches Gold. Der 29-Jährige schlägt alle Favoriten und holt Polens erstes Eischnelllauf-Gold bei Olympia.

In einer spannenden Entscheidung setzt sich Brodka hauchdünn vor Koen Verweij durch. Der Niederländer muss sich nur um 0,003 Tausendstel geschlagen geben. Bronze geht an Denny Morrison (CAN).

Die US-Amerikaner durften mit den aus dem Weltcup bekannten Anzügen starten, bleiben aber erneut ohne Medaille.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen