Olympisches Feuer erloschen

Aufmacherbild
 

Beim symbolischen Staffellauf für die Winterspiele 2014 in Sotschi ist ein Malheur passiert. Während der 60-jährige Ex-Olympionike Schawarsch Karapetjan die Flamme durch den Moskauer Kreml trägt, erlischt plötzlich das Feuer. Erst am Tag zuvor hat die Flamme die lange Reise von Griechenland nach Russland hinter sich gebracht. "Ich würde dem nicht zu viel Bedeutung beimessen", beschwichtigt Organisationschef Dmitri Schernischenko. Denn es gäbe noch mehr als 30 Reserveflammen in Russland.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen