Mit Rekord-Aufgebot nach Sotschi

Aufmacherbild
 

Das ÖOC nominiert für die Olympischen Winterspiele in Sotschi (7. bis 23. Februar) mit 130 Athleten (89 Herren, 41 Damen) ein neues Rekord-Aufgebot. Bisher war Nagano mit 105 die historische Bestmarke. Der neue Höchststand liegt neben der Qualifikation des Eishockey-Teams auch an zwölf neuen Bewerben in Sotschi. ÖOC-Boss Karl Stoss gibt als Ziel aus: "Wenn wir uns am Ende zwischen Vancouver (16 Medaillen, Anm.) und Turin (23) wiederfinden, wäre es ein großer Erfolg."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen