Sturz von Stoch endet glimpflich

Aufmacherbild
 

Kamil Stoch kommt bei einem Sturz im Training von der Großschanze mit dem Schrecken davon. Der polnische Olympiasieger kann den Auslauf auf eigenen Beinen verlassen. Das sehr spät angesetzte Training wurde nach Stoch nach zwei von drei Durchgängen wegen windigen Verhältnissen abgebrochen. Erleichtert reagiert Thomas Morgenstern (117,5 und 118,5m): "Es war sicherlich einer meiner schwierigsten Sprünge. Da ist Angst dabei gewesen." Bester Österreicher ist Michael Hayböck (127,5/123,5).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen