Morgenstern plant Olympia-Start

Aufmacherbild
 

Thomas Morgenstern gibt nur 13 Tage nach seinem schweren Sturz beim Skiflug-Training am Kulm bekannt, bei den Olympischen Spielen in Sotschi an den Start gehen zu wollen. "Es ist unglaublich, wie schnell ich mich in der kurzen Zeit regeneriert habe", erklärt der 27-Jährige auf einer Pressekonferenz in der Klagenfurter Privatklinik Maria Hilf. Morgenstern hat bereits drei Olympia-Goldmedaillen gewonnen. 2006 in Turin im Einzel und im Team, 2010 im Team eine weitere mit der Mannschaft.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen