ÖSV-Kombinierer auf Rang drei

Aufmacherbild
 

Österreichs Kombinierer landen beim Weltcup-Teambewerb in Sotschi auf dem dritten Rang. Das Quartett bestehend aus Bernhard Gruber, Tomaz Druml, Lukas Klapfer und Wilhelm Denifl liegt nach dem Springen nur vier Sekunden auf hinter Deutschland, verliert auf den späteren Sieger in der 4 x 5-Kilometer langen Loipe aber weitere 5,3 Sekunden. Außerdem muss man Frankreich an sich vorbeiziehen lassen, das mit 2,7 Sekunden Rückstand auf Deutschland auf dem zweiten Platz landet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen