Medien: Dopingfall im ÖOC-Team

Aufmacherbild
 

Dem österreichischen Olympia-Team droht kurz vor Ende der Spiele in Sotschi ein Skandal. Wie norwegische Medien berichten, soll ein ÖOC-Athlet positiv auf EPO getestet worden sein. Demnach soll es sich um Langläufer Johannes Dürr handeln. Weder vom Sportler, noch vom internationalen Verband gibt es bisher eine Stellungnahme. Dürr zeigte in dieser Saison mit Gesamtrang drei bei der Tour de Ski auf und landete im olympischen Skiathlon auf dem achten Platz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen