Dürr aus ÖSV ausgeschlossen

Aufmacherbild
 

Der ÖSV zieht die Konsequenzen aus dem Dopingfall Johannes Dürr und schließt den 26-Jährigen aus dem Verband aus. "Seit den Erfahrungen von Turin hat Präsident Prof. Peter Schröcksnadel mit seinem Vorstand eine genaue Regelung bei Dopingvergehen für ÖSV-Aktive getroffen. Wer des Dopings überführt wird, wird aus dem Verband ausgeschlossen. Es ist ein Betrug gegenüber allen anderen Sportlerinnen und Sportlern, der von Seiten des Verbandes auf das Schärfste verurteilt wird", so der Wortlaut.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen