Landi schrammt am Podest vorbei

Aufmacherbild
 

Dominik Landertinger verpasst beim Weltcup-Sprint in Sotschi nur knapp einen Platz auf dem Podest. Der Ex-Weltmeister trifft alle zehn Schieben, am Ende fehlen ihm aber 5,9 Sekunden auf den ebenfalls fehlerlosen Henrik L'Abee-Lund (NOR). Zum bereits achten Mal in dieser Saison geht der Sieg an Martin Fourcade (0 Fehler), er setzt sich 42,3 Sekunden vor Evgeny Ustyugov (RUS/1) durch und steht als Disziplinen-Sieger fest. Tobias Eberhard landet auf Rang 24, Simon Eder wird 25.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen