Perfekter Zeitpunkt

Einen besseren Zeitpunkt dafür hätte man sich kaum aussuchen können. Einerseits, weil es der erste Wettkampf war und dadurch das Selbstvertrauen für die weiteren enorm gestiegen ist.

Andererseits, weil die Medaille von Landertinger sowie die guten Ausgangspositionen von Eder und Sumann im Sprint passierten. Dieser bildet bekanntlich die Grundlage für die Verfolgung, weshalb das rot-weiß-rote Trio sich auch hierfür gute Chancen ausrechnen kann.

Vorsichtig optimistisch

Krug hält sich mit Prognosen und Wünschen allerdings zurück. „Wir sollten gar nicht viel rechnen. Wenn sie es so machen wie im Sprint, ist auch im Verfolger alles drin für uns.“

Landi und Co. hätten in eindrucksvoller Art und Weise „bewiesen, dass sie es können“, im Biathlon sei die Dichte aber enorm hoch, sodass eine weitere „Topleistung notwendig“ ist, um die Medaillensammlung zu erweitern.
 

Aus Sotschi berichtet Christoph Nister

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen