Zwei Tote im Olympia-Skigebiet

Aufmacherbild

Bei einem Lawinenabgang im olympischen Skiresort Rosa Chutor sind am Sonntag zwei Skifahrerinnen tödlich verunglückt. Die beiden Frauen waren auf einer schwarzen Piste unterwegs. Vier weitere Skifahrer entkamen den Schneemassen unverletzt. Die Pisten, auf denen während der Winterspiele unter anderem die Alpin-Bewerbe ausgetragen wurden, waren erst am Samstag für die Skifahrer freigegeben worden. Bereits 2008 gab es eine Studie, wonach das Gebiet perfekte Bedingungen für Lawinen biete.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen