Weirather verpasst auch Super G

Aufmacherbild

Tina Weirather verpasst nach der Abfahrt auch den olympischen Super G. Die Liechtensteinerin muss nach der Besichtigung ihren Start endgültig absagen: "Es geht leider nicht." Die im Abfahrts-Training erlittene Schienbeinkopf-Prellung macht den Start unmöglich. "Es ist extrem bitter. Ich war in dieser Saison in jedem Speedrennen, in dem ich im Ziel war, in den Top 5. Und jetzt kann ich bei Olympia in beiden Speedrennen nicht starten", ist Weirather enttäuscht. "Ich habe auf ein Wunder gehofft."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen