Puchner erleidet Prellungen

Aufmacherbild

Für Joachim Puchner hat sein Sturz im Training für die Abfahrt der alpinen Super-Kombination unangenehme Folgen. Der Salzburger zieht sich eine Schulterprellung und blaue Flecken am Oberschenkel zu, dazu plagen ihn Kopfschmerzen. "Mit circa 130 km/h in den Fangzäunen zu landen, ist alles andere als lustig. Die Schulter ist ein wenig geprellt, ich habe ein paar Blutergüsse und blaue Flecken und der Kopf brummt, aber alles halb so schlimm", so Puchner. Sein Start am Freitag ist nicht in Gefahr.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen