Neureuther äußert Olympia-Kritik

Aufmacherbild

Felix Neureuther übt Kritik an den Olympischen Spielen in Sotschi. Beim Publikum entstehe mehr und mehr das Gefühl, die Spiele würden nur noch dort stattfinden, "wo am meisten bezahlt wird", sagt der deutsche Skirennläufer zum Magazin "Der Spiegel". Das sei "definitiv der falsche Weg". Der Sport müsse im Vordergrund stehen, nicht der Kommerz, so Neureuther. ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel riet indes im "Standard" österreichischen Sportlern davon ab, sich politisch zu äußern.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen