Miller gedenkt totem Bruder

Aufmacherbild

Der 36-jährige Bode Miller ist mit Bronze im Super-G der älteste Medaillengewinner der olympischen Alpingeschichte. Nach seinem sechsten Edelmetall bei Winterspielen brach der US-Amerikaner in den Armen seiner Ehefrau Morgan Tränen aus. "Ich habe an meinen Bruder gedacht. Ihn zu verlieren, war wirklich hart für mich", gedenkte Miller seinem vor einem Jahr an einem Schlaganfall verstorbenen Bruder Chelone. Ursprünglich wollte Chelone Miller als Snowboard-Crosser ebenfalls nach Sotschi reisen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen