FIS korrigiert Kombi-Quali-Norm

Aufmacherbild

Die FIS reagiert auf die zuletzt aufgetretene Kritik an den Zulassungs-Kriterien für die Olympische Super-Kombi und ändert die Quali-Norm. Athleten müssen nicht, wie ursprünglich gefordert, drei Kombi-Ergebnisse im Zeitraum seit Juli 2012 aufweisen. Es reichen nun drei Abfahrtsergebnisse. Damit sind auch Ligety, Raich oder Fenninger startberechtigt. FIS-Generalsekräterin Lewis dazu: "Wir hatten letztlich zu wenig Super-Kombis zur Verfügung, weil weniger stattgefunden haben als geplant waren."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen