Striedinger: "Ist ärgerlich"

Aufmacherbild
 

Otmar Striedinger verpasst einen Startplatz in der Olympia-Abfahrt hauchdünn. Der Kärntner muss sich in der ÖSV-internen Quali Georg Streitberger um 0,06 Sekunden geschlagen geben, "Wenn man so knapp dran ist und es dann um einen Wimpernschlag nicht schafft, dann ist das schon ärgerlich", so der 22-Jährige. Romed Baumann, dem 0,22 Sek. fehlen, sieht es realistisch: "Für ganz vorne hätte es wahrscheinlich sowieso nicht gereicht. Deshalb bin ich zwar enttäuscht, die Welt geht aber nicht unter."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen